Strecke Luxemburg - Wasserbillig

Die Eisenbahnstrecke zwischen Luxemburg und Wasserbillig verläuft von der Hauptstadt aus über die Haltepunkte Cents-Hamm, Sandweiler-Contern, Oetrange, Munsbach, Roodt/Syre, Betzdorf, Wecker, Manternach und Mertert bis nach Wasserbillig. Danach geht es über den Fluss Sauer welche die Grenze zwischen Luxemburg und Deutschland bildet in Richtung Trier.

Die Strecke wurde am 20. August 1861 durch die "Société royale grand-ducale des Chemins de Fer Guillaume-Luxembourg" (GL) eröffnet. In den fünfziger Jahren wurde die Strecke elektrifiziert. Seit 2017 gibt es nun eine Direktverbindung von Luxemburg über Wasserbillig, Trier, Koblenz bis hin nach Düsseldorf.

© 2019 Tom Schintgen. All Rights Reserved.
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Ok